Was ist der Girls' Day?

Der gemeinsame Mädchen-Zukunftstag der EUREGIO Salzburg – Berchtesgadener Land – Traunstein

Der Girls' Day ist ein grenzüberschreitender Aktionstag, an dem alle Mädchen zwischen 10 und 16 Jahren – Mädchen mit besnderen Bedürfnissen und chronischen Erkrankungen bis 18 Jahre – die Möglichkeit haben auszuwählen auszuwählen (entweder Modul 1 oder Modul 2):

Modul 1:

Ihre Eltern, Verwandten oder Bekannten einen Tag, an deren Arbeitsplatz zu begleiten.

Modul 2:

Einen Tag lang den Arbeitsalltag in einem Betrieb in der EUREGIO (Salzburg – Berchtesgadener Land – Traunstein) zu erleben.

Wo können die Mädchen schnuppern?

Zahlreiche Firmen, Behörden und weiterführende Schulen geben an diesem Tag Einblick in verschiedenste Berufe und Ausbildungsmöglichkeiten und leisten somit einen wertvollen Beitrag zur Berufsorientierung von Mädchen.

Die Mädchen können am Girls' Day ihnen unbekannte und spannende Berufsfelder kennenlernen, sich ausprobieren und Kontakte zu Unternehmen knüpfen. Durch die Möglichkeit für Mädchen aus Salzburg bayerische Betriebe zu besuchen bzw. für bayerische Mädchen, einen Tag lang Berufsluft in einem Salzburger Unternehmen zu schnuppern, sind der Erweiterung des beruflichen Horizonts auch in räumlicher Hinsicht keine Grenzen gesetzt!

Inklusion:

Der Girls' Day ist ein inklusiver Aktionstag, d.h., Mädchen mit besonderen Bedürfnissen (also wie z. B. mit mobilen und Sinneseinschränkungen, Lernschwierigkeiten und chronischen Erkrankungen) sind herzlich eingeladen beim Girls' Day mitzumachen und ihren möglichen Unterstützungsbedarf bekannt zu geben, damit wir diesen organisieren können.